Zucchinipflanzerl

Zucchinipflanzerl

Da ich die letzten beiden Wochen in der Sonne Griechenlands verbracht habe, bringe ich Dir heute ein Rezept für Zucchinipflanzerl mit. Bereits als ich wusste, dass unser Urlaub dieses Jahr nach Griechenland gehen würde, habe ich mich schon auf diese leckeren Pflanzerl gefreut.
In Griechenland werden sie mit Zaziki als Vorspeise serviert und ich habe sie beinahe jeden Abend (gemeinsam mit griechischem Zaziki) gegessen.

Außen sind sie schön kross gebraten und innen mit Zucchini und Feta gefüllt, der obligatorische Knoblauch und Zwiebeln dürfen natürlich auch nicht fehlen. Heute habe ich sie das erste Mal selbst gemacht und wieder kann ich Dir sagen, dass sie wirklich schnell gemacht haben und allein schon bei der Vorbereitung köstlich duften. Es lohnt sich also wirklich, probiere es am besten direkt aus.

Zucchinipflanzerl

Zutaten:
1 Zucchini
4 Knoblauchzehen (Du kannst auch weniger nehmen)
1 rote Zwiebel
8 Basilikumblätter
100 g Feta
1 Ei
Vollkornsemmelbrösel (3 EL + X)
Öl zum Frittieren / Alternativ bei 220 Grad 15 – 20 Minuten backen

Wenn Du die Zucchinipflanzerl als Vorspeise essen möchtest, dann reicht die Menge für 4 Personen.
Als Hauptspeise für 2 hungrige Personen.

Zubereitung
1. Zucchini raspeln und gut ausdrücken. Die Knoblauchzehen, die Zwiebel und die Basilikumblätter klein hacken. Den Feta ebenfalls (je nach Geschmack) zerbröckeln, in meiner Version sehr klein zerbröseln.
2. Nun die geraspelte Zucchini, die klein gehackten Knoblauchzehen, die Zwiebel und die Basilikumblätter gemeinsam mit dem zerbröckelten Feta vermengen. Das Ei hinzufügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Nun 2 -3 Vollkornsemmelbrösel einrühren, bis Du Pflanzerl (flache Bällchen) formen kannst.
3. Die Pflanzerl vor dem Frittieren mit den Vollkornsemmelbröseln panieren und dann in heißem Öl frittieren, bis sie schön knusprig und eine schöne goldgelbe Farbe angenommen haben. Dann mit einem Küchenpapier abtupfen und servieren.

Ich habe mir heute einen leckeren gemischten Salat mit Tomaten und Gurke gemacht und dazu die Zucchinipflanzerl gegessen.
Du kannst auch gerne mein Zaziki dazu essen, dieses findest du auf www.pfefferbeeren.de/zaziki

Nun wünsche ich Dir einen Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Deine Kathrin

Wenn Du dieses Gericht nachgekocht hast, würde ich mich sehr freuen, wenn Du es mit dem Hashtag #pfefferbeeren versiehst.

5 Comments on “Zucchinipflanzerl

  1. Hey! Ich habe dich auf Facebook entdeckt und du hast wirklich einen liebevoll gestalteten Blog! Zucchinipflanzerl ist so ein süßes Wort. Da kommt das Allgäu durch 😀
    Alles Liebe aus Bonn, Mira

    • Heey, vielen Dank für deine lieben Worte. Freut mich wirklich sehr 🙂
      Viele Grüße aus dem Allgäu 🙂

    • Hallo zurück ☺ Uiii wie sehr ich mich darüber freue, kannst du dir nicht vorstellen 😍👏😍. Vielen lieben Dank für deine Nominierung 💖💖
      Werde natürlich mitmachen ☺☺ wie schnell muss der Post online sein?

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: