Griechische Hackpfanne

gr. Hackpfanne

Vor ein paar Monaten habe ich Kichererbsen für mich entdeckt – ob kalt im Salat, knackig geröstet als Snack oder in einer warmen Mahlzeit finde ich sie immer äußerst köstlich. Auf der Suche nach neuen Ideen habe ich ein bisschen experimentiert und kann Dir nun das Ergebnis präsentieren: Eine leckere griechische Hackpfanne: Sie ist schnell gemacht, schmeckt fein aromatisch zudem erfrischt der darüber gebröselte Feta besonders gut an heißen Tagen.
Sie ist schnell gemacht, liegt nicht schwer im Magen und falls noch etwas übrig bleibt, dann kannst Du es gut am nächsten Tag mit auf die Arbeit nehmen.

Griechische Hackpfanne

Zutaten: (für 3 – 4 Personen)
300 g Hackfleisch
1 rote Paprika
250 g Champignons
1 Charlotte
1 Knoblauchzehe
150 ml passierte Tomaten
1 Dose Kichererbsen
150 ml Wasser
100 g Feta

Zubereitung:
Zuerst die Zwiebel und die frische Knoblauchzehe klein hacken. Dann die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Dann die Paprika waschen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Dann etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, dann das Hackfleisch dazu geben, krümelig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse zugeben und kurz braten. Nun die passierten Tomaten und das Wasser hinzufügen und alles ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Kichererbsen abgießen, ebenfalls dazu geben und 3 Minuten kochen. Falls Du es gerne etwas pikanter magst, dann kannst Du gerne mit etwas Paprikapulver (rosenscharf) nachwürzen. Zum Schluss alles auf einem Teller anrichten und den Feta locker darüber bröseln.

Viel Spaß beim Probieren und Nachkochen

Deine Kathrin

Wenn du es nachgekocht hast, würde ich mich freuen, wenn du es mit dem Hashtag #pfefferbeeren versiehst.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: